Mai 7

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen, Cowboy.

Diesen Satz lese ich grade in einem absolut tollen Buch
(„Ohne. Ende. Leben“ von Libba Bray).

Und ich finde diesen Satz klasse. Er ist vielleicht die Antwort auf all die vielen Fragen, die wir uns so oft stellen? Was soll ich tun? Was für einen Sinn hat das alles? Was ist der Sinn des Lebens? Ist es richtig, was ich tue?

Und die vielen anderen Fragen, von denen wir glauben, es gäbe keine richtige Antwort darauf.

Ich finde der obige Satz passt wunderbar und beantwortet alles. Denn am Ende, wenn es Zeit ist zu Sterben sind Erinnerungen das was bleibt. Ohne Erinnerungen ist es, als hätten wir nie gelebt.

Darum tun Sie genau das:

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen.

Ach ja, im Buch heißt der nächste Satz dann:
„Oh, und vergiss nicht, das Universum zu retten.“
Aber das ist eine andere Geschichte…….