November 26

Katze die Dritte: George, der Hypnosetherapeut

cat
George (Hypnosetherapeut)

Eben habe ich im Netz, einen Artikel gefunden (hier). Dort wird erzählt, dass George – eine Katze – bei mehreren britischen Hypnosetherapie-Verbänden als offizieller Hypnosetherapeut registriert wurde.

Die Moral von der Geschichte  sollte natürlich eigentlich lauten:
Geben Sie acht, bei der Wahl Ihrer Hypnotiseure!

Und natürlich stimmt das im Grunde auch. Denn haben Sie schon mal darüber nachgedacht, von wem Sie seit Sie geboren wurden schon alles hypnotisiert wurden? Da kommt schon was zusammen….. Von daher, stimmt dieser Rat natürlich eigentlich schon.

Aber mal ganz ehrlich: wenn Sie George ganz tief in die Augen schauen…… glauben Sie nicht, er könnte ein guter Therapeut sein?
Einer der zuhören kann und bei dem ein Blick mehr sagt als tausend Worte….?
Oder vielleicht auch einer, der Sie so durchdringend anschauen kann, dass Sie das Gefühl bekommen, Sie können sich plötzlich gar nicht mehr daran erinnern, was genau eigentlich Ihr Problem war?
Oder vielleicht kann er Ihnen zeigen, dass man im Leben eigentlich nicht mehr braucht, als einen warmen Schlafplatz, etwas Gutes zu essen, ab und zu ein bisschen Action und natürlich jemanden, der einem hin und wieder den Rücken krault?

Ich finde, man sollte ruhig auch einmal ungewöhnlichen Therapeuten mal eine Chance geben. Hauptsache der Rapport stimmt…

:-)


Schlagwörter:
Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht26. November 2009 von Katharina Hille in Kategorie "Hypnosetherapie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.