Schön dass es Gefühle gibt 😊
2. Januar 2011
Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen
7. Mai 2011
Alles zeigen

Realität?

Was viele für die Realität halten,
ist in Wahrheit die Unterdrückung ihres tiefsten inneren Wissens.
Also, warum sollten wir realistisch sein?

 

Diesen Satz las ich heute, als ich mal wieder mein kleines Lieblings-Büchlein durchgeblättert habe: „Messiah’s Handbook. Reminders for the Advanced Soul“ von Richard Bach (Autor von „Die Möwe Jonathan“ ein ebenfalls wunderbares Buch!).

Das Buch ist quasi ein Ableger aus dem Buch „Illusionen: Die Abenteuer eines Messias wider Willen“ von Richard Bach, das mich tief beeindruckt hat und das ich immer wieder mal lese.

Darin geht es um einen ehemaligen „Messias“, der irgendwann seinen Job gekündigt hat, um doch lieber als Flugzeugmechaniker zu arbeiten. Und als er dem Protagonisten des Buches davon erzählt, wie man „Messias“ wird, berichtet er, dass man dazu ein kleines Büchlein bekommt, mit allem Wissen das man braucht. Und genau dieses Büchlein ist das „Messiah’s Handbook“. Beide Bücher lohnen sich wirklich, wie übrigens fast alle Bücher von Richard Bach.

Ich finde diesen einfachen Satz wunderbar, er klärt ganz simpel die Tatsache, dass Realitätsgläubigkeit nichts anderes ist als Verdrängung.

Schöne Idee, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.