November 24

Warum Du Dich immer öfter wie ein Kind fühlen solltest

 

Abraham sagt in einem seiner Workshops:

„Your Inner Being likes to skip and laugh and think about things; your Inner Being likes to offer compliments and feel appreciation and contemplate something that is not fully understood and then feel the understanding come forth. Your Inner Being is just like your frisky two-year old who is eager for life experience. To meet up with your Inner Being just be more like that now.“

Excerpted from the workshop in Sacramento, CA on Saturday, March 15th, 2003 # 519

Übersetzt bedeutet das so ungefähr:

„Dein Innerstes Selbst mag es, herumzuspringen und zu lachen und über Dinge nachzudenken; Dein Innerstes Selbst liebt es Komplimente zu machen und Anerkennung zu bekommen und über Dinge zu grübeln, die es noch nicht ganz versteht um dann zu spüren, wie langsam Verstehen entsteht. Dein Innerstes Selbst ist wie ein begeisterter zweijähriger, der begierig ist auf immer neue Lebenserfahrungen.
Um  im Einklang mit deinem Innersten Selbst zu sein, sei ein bisschen mehr so. Genau jetzt.“

Ich finde das ist ein fantastischer Ratschlag. :-)

Mai 7

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen, Cowboy.

Diesen Satz lese ich grade in einem absolut tollen Buch
(„Ohne. Ende. Leben“ von Libba Bray).

Und ich finde diesen Satz klasse. Er ist vielleicht die Antwort auf all die vielen Fragen, die wir uns so oft stellen? Was soll ich tun? Was für einen Sinn hat das alles? Was ist der Sinn des Lebens? Ist es richtig, was ich tue?

Und die vielen anderen Fragen, von denen wir glauben, es gäbe keine richtige Antwort darauf.

Ich finde der obige Satz passt wunderbar und beantwortet alles. Denn am Ende, wenn es Zeit ist zu Sterben sind Erinnerungen das was bleibt. Ohne Erinnerungen ist es, als hätten wir nie gelebt.

Darum tun Sie genau das:

Geh raus und schaff dir’n paar Erinnerungen.

Ach ja, im Buch heißt der nächste Satz dann:
„Oh, und vergiss nicht, das Universum zu retten.“
Aber das ist eine andere Geschichte…….

 

Januar 2

Schön dass es Gefühle gibt :-)

Pünktlich zum Jahreswechsel habe ich wieder mal ein schönes feelgood-Video gefunden.

Am besten Bild groß machen, Lautstärke hochdrehen und dabei rumhüpfen.

Ach ja ganz wichtig: Mundwinkel nach oben ziehen! :-)

Die Wirkung ist erstaunlich und gibt es eine bessere Art, das neue Jahr zu beginnen als mit nach oben gezogenen Mundwinkeln?

In diesem Sinne hoffe ich, dass Eure Silvester-Fete auch so wunderbar relaxt und voller Sympathie war, wie der Abend von Herrn Tischbein mit seinem Hund Pascal.

Und natürlich, dass es dieses Jahr noch viele solcher Abende geben wird.
Happy New Year! :-D

Aktualisierung vom März 2011:
Und gerade weil das Video offen im Internet zugänglich ist, finde ich dass Herr Tischbein und sein Hund Pascal es doch verdient haben, für so ein schönes Video auch was zu verdienen. Daher bei amazon downloaden

Dann darf er weiterhin an das Gute im Menschen glauben (tu ich auch)  :-)